Feinstaub.ch

Ergriffene Massnahmen

Die Ausrüstung von Dieselmotoren mit Partikelfiltern ist die wirksamste Massnahme gegen Feinstaub aus dem Verkehr.

Mit qualitativ guten Partikelfiltern kann die Anzahl der ultrafeinen Feststoffpartikel (Dieselrusspartikel) in den Abgasen um 95 % reduziert werden. Die Ausrüstung aller Lastwagen, Busse, Traktoren und Baumaschinen mit Partikelfiltern würde es ermöglichen, pro Jahr hunderte vorzeitige Todesfälle zu vermeiden und Gesundheitskosten in Milliardenhöhe einzusparen.

Die seit dem 1. September 2009 geltende EURO-5-Norm für PW und leichte Nutzfahrzeuge bedeutete für Diesel-Fahrzeuge dieser Kategorien die Ausrüstung mit Partikelfiltern. Für die gleichen Fahrzeuge erwartet man mit der EURO-6-Norm, welche 2014/2015 in Kraft tritt, vor allem eine erhebliche Reduktion der Stickstoffemissionen. Das Gleiche gilt für LKW mit der EURO-VI-Norm, welche bereits seit Anfang 2013 massgebend ist.

Mehr Informationen zu Abgasvorschriften für Strassenfahrzeuge sind beim Bundesamt für Umwelt BAFU verfügbar.

Ostluft 0906

Mit Partikelfiltern kann der Ausstoss an Dieselrusspartikeln um 95 % reduziert werden.